Gut Nederling

Spekulanten Quartett
TV-Aufzeichnung des Bayerischen Fernsehens
mit dem Chiemgauer Volkstheater

Komödie in vier Akten von Roman Alexander
Kaiser Verlag Wien  -  Regie Bernd Helfrich

Darsteller:
♦  Friedrich Hahn, Bauunternehmer - Andreas Borcherding
♦  Helene, seine Frau - Michaela Heigenhauser
♦  Cornelia, beider Tochter - Nicola Pendelin
♦  Peter Fronius, ihr Freund - Tom Mandl
♦  Josef, Freund v. Friedrich - Markus Böker
♦  Charly Menschikaus Wien - Christian Burghartswieser
♦  Isabella Kritschek, vermeindl. Sekretärin - Kristina Helfrich


Bauunternehmer Friedrich Hahn steht in Verdacht, einem hohen Politiker des Landes Urlaubsreisen in ferne Länder finanziert zu haben. Von seinem Freund Josef erfährt er, dass dafür ein Untersuchungsausschuss eingesetzt werden soll, er aber vorerst nur mit einem Mitglied davon rechnen muss, welches die Vorarbeiten für den Ausschuss leistet. Cornelia hat eine Liebesbeziehung zu einem mittellosen Studenten, der aber von ihrem Vater nicht akzeptiert wird. Um einen ehelichen Vorwurf zu entkräften, kommt Friedrich zwangsläufig in die Situation, eine Bardame als seine neue Sekretärin auszugen. Charly, ein kleiner Betrüger, wird von Fiedrich irrtümlich für den Beauftragten den Ausschusses gehalten und dementsprechend hofiert. Friedrich versucht sogar, seine Tochter dazu zu überreden, dass sie versucht mit ihrem Charme Charly so weit zu beeinflussen, dass seine Untersuchungen nicht zum Schaden seiner Firma werden können. Die daraus folgenden Ereignisse entwickeln sich allerdings nicht in den gewünschten Richtungen und bringen den Bauunternehmer in solche Verlegenheiten, dass er letztlich froh über diesen Ausweg ist, der den ungewollten Schwiegersohn in die Familie aufnimmt.

Bildquelle für Fotos des Chiemgauer Volkstheaters: CVT/Peter Schmitt/BR/Foto Sessner