Gut Nederling

G´sehng und mög´n
TV-Aufzeichnung des Bayerischen Fernsehens
mit dem Chiemgauer Volkstheater

Komödie in 3 Akten von Andreas Kern
Stückgut Bühnen- und Musikverlag GmbH

Darsteller:

♦   Anderl, Federmo-Bauer - Franz Huber
♦   Andreas, Zwillingssohn - Andreas Kern
♦   Theo, Zwillingssohn - Winfried Frey
♦   Maxl, Drittelknecht - Christian Burghartswieser
♦   Wallburga Fux, Pastorenwitwe - Kathi Leitner
♦   Konstanze, ihre Tochter - Kristina Helfrich
♦   Genoveva Hirtreiter, Kramerin - Mona Freiberg

Wir schreiben das Jahr 1910. Auf dem Federmo-Hof hält es kein Dienstbote lange aus. Der Federmo-Bauer Anderl hat seit dem Tod seiner Frau den ganzen Lebensmut verloren und kümmert sich nicht mehr um den Hof.
Die ungleichen Zwillingssöhne Andreas und Theo streiten seitdem, wer einmal den Hof übernimmt und weil niemand recht weiß, welcher der beiden ungleichen Brüder nun wirklich der Ältere ist, soll es ab sofort derjenige sein, der als erster heiratet. Allerdings leidet die Arbeit am Hof unter diesem Wettstreit noch mehr. Einzig der pfiffige Knecht Maxl zieht aus der Situation seinen ganz persönlichen Nutzen.

Bildquelle für Fotos des Chiemgauer Volkstheaters: CVT/Peter Schmitt/BR/Foto Sessner