Gut Nederling

Der Hunderter im Westentaschl
TV-Aufzeichnung des Bayerischen Fernsehens
mit dem Chiemgauer Volkstheater

Volksstück in 3 Akten von Max Neal und Max Ferner
Wilhelm-Köhler-Verlag
Regie Christian Burghartswieser

Darsteller:

♦  Sebastian Gaisreiter, Schneider - Peter Landstorfer
♦  Barbara, seine Frau - Michaela Heigenhauser
♦  Evi, ihre Tochter - Simona Mai
♦  Girgl, Schneidergeselle - Nepo Fitz
♦  Xaver Gössenberger - Bernd Helfrich
♦  Anderl, sein Sohn - Flo Bauer
♦  Paul Fallbacher, Holzknecht - Markus Neumaier
♦  Ein Arbeiter - Rupert Pointvogl


Dem Flickschneider Gaißreiter steht das Wasser buchstäblich bis zum Hals. Der Termin für die Rückzahlung seiner Schulden ist bereits verstrichen, aber der „großzügige” Großbauer Gössenberger gewährt ihm noch einen Tag Aufschub. Als Zins soll ihm Gaißreiter seine Weste aufbügeln. Während Gaißreiter widerwillig diesen "letzten" Auftrag erledigt, findet er in der Weste einen Hundertmark-Schein. Die Versuchung ist groß, denn mit dem Hunderter wäre zumindest die Zwangsversteigerung seines Hauses abgewendet. Gaißreiter kämpft mit sich, kann aber letztlich nicht widerstehen.

Bildquelle für Fotos des Chiemgauer Volkstheaters: CVT/Peter Schmitt/BR/Foto Sessner