Gut Nederling

Beiträge

Cagey Strings

Die Münchner Party und Liveband Cagey Strings

Tanz in den Mai, am Mittwoch, den 30. April 2014
bis 01:00 Uhr früh am 01. Mai

5 Stunden Livemusik, entweder zum selber Tanzen oder einfach nur zum Zuschauen und zum Genießen.

Impressionen aus einem Auftritt der Cagey Strings im Gut Nederling:

Homepage der Cageys

Münchner Volkssängerbühne
Romeo, oh Romeo  -  Das Original!
In zarter Anlehnung an William Shakespeare


Nach jahrelangen, eingehenden Recherchen enthüllen wir jetzt die absolute Wahrheit über Romeo und Julia.
Fakten! Fakten! Fakten!

Julia liebt Romeo nicht!   Hier war William Shakespeare völlig falsch informiert.
Die Häuser Montague und Capulet
sind nicht verfeindet!
  Auch dies wusste Shakespeare nicht.
Julia stirbt nicht!   Dieser Umstand war Shakespeare ebenfalls unbekannt.

Die Wahrheit:
Romeo und Julia sollten heiraten, Julia war - sagen wir mal - not amused und entzog sich elegant dieser Situation. Jetzt steht nicht nur Shakespeare, sondern auch Romeo da wie doof. Doch dieses sinnlose Herumgestehe mit einem nicht unbedingt intelligenten Gesichtsausdruck löst sich bei Romeo, nach anfänglicher Verwirrtheit, schnell in Wohlgefallen auf. Eine neue Liebe offenbart sich.

Bei Romeo hüpfen die Hormone.
Bei seinen Eltern hüpft eher nichts, denn blankes Entsetzen hüpft selten freudig.
Was bei William hüpft, wissen wir nicht!


Homepage: Münchner Volkssängerbühne


 

 

Opas 3. Frühling
TV-Aufzeichnung des Bayerischen Fernsehens
mit dem Chiemgauer Volkstheater

Komödie in 3 Akten von Marianne Santl
Wilhelm Köhler Verlag, Regie: Mona Freiberg

Darsteller:

♦   Alois Hufschmied, Besitzer einer KFZ-Werkstatt - Andreas Borcherding
♦   Resi, seine Frau - Michaela Heigenhauser
♦   Markus, deren Sohn - Tom Mandl
♦   Julia, deren Tochter - Nicola Pendelin
♦   Opa - Egon Biscan
♦   Juanita, Bekanntschaft vom Opa - Sabine  Oberhorner
♦   Peter, Polizist und Freund von Julia - Florian Kiml
♦   Kathi, Freundin von Opa - Monika Dahlberg
♦   Bachmeier, zwielichtiger Antiquitätenhändler - Peter Landstorfer

Herzlichen Glückwunsch Egon Biscan! Der Publikumsliebling feiert sein 40-jähriges Bühnenjubiläum bei den Chiemgauern und das in einer Paraderolle!
In der Komödie von Marianne Santl spielt er einen liebenswerten, aber lebensmüden Opa, der plötzlich seine wertvollen Oldtimer verschenkt und auch sonst noch einige Überraschungen zu bieten hat …
Dieser Opa hat es faustdick hinter den Ohren!

Bildquelle für Fotos des Chiemgauer Volkstheaters: CVT/Peter Schmitt/BR/Foto Sessner

 

"Da Weltverdruss"
Komödie in sieben Bildern von Peter Landstorfer

Da Weltverdruss

Das Landstorfer Ensemble freut sich, Sie auch in diesem Frühjahr wieder zu einer Neuinszenierung begrüßen zu dürfen, diesmal aus dem Jahre 1997.

Ein armer Vagabund wird von der Tochter eines angesehenen Hauses als „Freiherr von Weltverdruss“ – und künftiger Schwiegersohn in die Familie eingeführt. Beim familiären Abendessen kommt es zu manch peinlicher Situation, die der angebliche Freiherr aber durch seine vorgetäuschte Adeligkeit gut vertuschen kann. Adel verpflichtet – die Schwiegereltern versuchen sich anzupassen und machen sich die ausgefallenen Manieren des Freiherrn zu eigen, ohne dabei zu merken, dass alles nur eine Komödie ist.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Werfen Sie doch einen Blick in das Archiv des Landstorfer Ensembles.